Startseite
  Archiv
  das passiert bei langeweile...
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   die chaz
   lets keep on rocking!!!!
   das punkige rockgirl



http://myblog.de/numb.inside

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schwebend oder doch am Boden?? [Emotionen eines Abends]

Apocalyptica und das Gefühl der Schwerelosigkeit.

 

Welche Worte würden dies wohl am besten beschreiben?? Luzie und ich sind in Gedanken versunken, diese Momente möglichst genau und doch irgendwie eindrücklichst zu beschreiben!!

Hm, man findet keine Worte: Fantasie, Schwerelosigkeit, das ewige Auf und Ab, ein Hin und Her,...?? Melankolisch, frei von allem, ein Hauch von Traurigkeit und Erinnerung unser beiderseits an vergangene Zeiten schweben im Raum. Wehmütig, schwermütig legt sich ein Band auf unsere Seelen. Wie schnell doch die Zeit vergeht und man das loslassen muss, was man doch eigentlich liebt!

Fast wie ein Trauerzug durchs Leben...

Kaum glaubt man etwas zu fassen ist es doch wieder weg...

... und man denkt man hätte es nie vorher gehabt.

Zwei Gedankenströme die in einander fließen, geteiltes Leid ist nicht nur halbes Leid, sonder oft auch doppelt zu ertragen...

 

...schwarz bekleidete Gestalten schreiten durch den Nebel auf dem Weg der Ungewissheit...

Und wiedereinmal läuft sie ab. Die Sanduhr des Lebens, Korn für Korn in eine neue Zeit. Ungewissheit die uns plagt... Was bringt die Zukunft? Wie viel Zeit bleibt noch? Welches wird wohl das letzte Sandkorn sein? Und schon zieht uns der Sand den Boden unter den Füßen weg und wir fallen tiefer – keine Kontrolle und Kraft, kein Mut und Wille zu kämpfen für das, was man liebt und für das was kommen mag...

... eine klammer legt sich ums Herz... unheilvolle Gedanken und Vorahnungen beschleichen uns... was hat das wohl zu bedeuten?

 

Im Hintergrund eine dunkle Stimme, kaum wahrzunehmen und doch ist sie da... Im wehmütigen Zwiegesang... voll Trauer und Hoffnungslosigkeit – „bittersweet“!

Gedanken drehen sich im Kreis, streben aber doch gerade nach vorn...

Im Leben kann man nicht alles haben und doch geht es weiter mit neuen Gesichtern, die uns ein Stück unseres Weges begleiten...Sei es nur ein paar Schritte oder auch ein Stück weiter.

...

 

[entstanden in einer Situation, in der wir mal wieder die gleichen Gedanken und Gefühle haben... unser Drang dies zu schreiben : Apocalyptica: Ruska, Deathzone, Bittersweet]

11.11.06 00:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung